Filter schließen
Filtern nach:

Sehnenscheidenentzündung – Ursachen, Symptome und Behandlung

Kostenloses E-Book – Lokale Vibrationstherapie

* Pflichtfelder

*Daten werden vertraulich behandelt. Nach der Bestätigung erhalten Sie eine Email mit dem kostenlosen E-Book.

Sehnenscheidenentzündung – Ursachen, Symptome und Behandlung

Die Sehnenscheidenentzündung oder Tendovaginitis ist eine äußerst schmerzhafte Erkrankung der Muskulatur an Hand, Schulter oder Unterarm. Sie ist heute ein weit verbreitetes Problem, da sie hauptsächlich durch Überbelastung der Arme und Hände und durch monotone Bewegungen während der Büroarbeit verursacht wird. Die Sehnenscheidenentzündung wird zur Gruppe jener Erkrankungen gezählt, die unter dem Begriff RSI, der Kurzform von "Repetitive Strain Injury" zusammengefasst sind. Lange Arbeitszeiten mit Computerbildschirm, Tastatur und Maus sind dafür verantwortlich, dass immer mehr Menschen an einer Sehnenscheidenentzündung erkranken. Eine US-amerikanische Studie konnte bereits im Jahr 1996 belegen, dass sich die mit RSI verbundenen Kosten schon damals auf über 120 Milliarden US-Dollar beliefen. In Deutschland klagen heute etwa 25 Prozent aller Berufstätigen, die tägliche Büroarbeiten im Sitzen verrichten, über schmerzhafte Entzündungen in den Armen und Händen. Daher ist die Sehnenscheidenentzündung wie auch andere RSI heute als Berufskrankheit anerkannt.

Mögliche Ursachen der Sehnenscheidenentzündung

Sehnenscheidenentzündungen sind unter Berufstätigen ein weit verbreitetes Problem und nehmen immer mehr zu. Die Hauptursache liegt in immer wiederkehrenden Bewegungen, die ohne große Anstrengungen der Muskulatur durchgeführt werden. Dazu zählen Computerarbeit, übertriebenes Üben mit Musikinstrumenten sowie ungewohnte oder monotone Bewegungen beim Sport oder bei der Hausarbeit. Werden die Sehen, die als Verbindungsstücke zwischen Schultern, Armmuskulatur und Fingern dienen, dauerhaft belastet oder durch falsche und ruckartige Bewegungen zu stark angespannt, kommt es zu einer Reizung des Gewebes. In den meisten Fällen sind Sehnen betroffen, die entlang kleiner Knochen verlaufen. Das Gewebe reagiert auf die Reizung mit einer Entzündung und quillt auf. Die dadurch entstehende Reibung am Knochen bedingt, dass sich die Oberfläche aufrauht und dort winzige Verletzungen entstehen. Diese lösen einen heftigen Schmerzreiz aus, der für die Symptome im Anfangsstadium der Erkrankung verantwortlich ist. Nur sehr selten ist eine bakterielle Infektion nach einer Verletzung für die Entstehung einer Sehnenscheidenentzündung verantwortlich.

Typische Symptome einer Sehnenscheidenentzündung

Die Erkrankung macht sich zunächst mit stechenden oder ziehenden Schmerzen in der Hand oder Schulter, am Ellenbogen oder im Unterarm bemerkbar. Bei schweren Ausprägungen halten die Beschwerden auch während der Nachtruhe an. Viele Betroffene bemerken, dass die geschwollene Sehne reibt oder knirscht, was oft deutlich hörbar oder tastbar ist. Im weiteren Verlauf kommt es meist zu einer Schwellung und mitunter auch zu einer Rötung der betroffenen Stelle. Bleibt die Behandlung aus, kann sich eine Sehnenscheidenentzündung zu einer chronischen Erkrankung entwickeln, die mit wiederkehrenden Schmerzen und knotigen Verdickungen an der entzündeten Sehne einhergeht. Auch ein schnellender Finger kann als Folge einer chronischen Sehnenscheidenentzündung auftreten.

Behandlungsmöglichkeiten bei entzündeten Sehnen

Je früher eine Sehnenscheidenentzündung behandelt wird, desto eher kann sie geheilt werden und desto geringer ist das Risiko, dass sie eine chronische Ausprägung annimmt. Die Erkrankung muss immer vollständig ausheilen, um eine Chronifizierung zu verhindern. Daher ist es wichtig, bereits beim Auftreten erster Symptome zu handeln oder einen Arzt zu konsultieren.
Im Anfangsstadium der Erkrankung kann durch das regelmäßige Auftragen einer kühlenden und entzündungshemmenden Salbe eine deutliche Linderung der Beschwerden erzielt werden. Wickel mit Quark oder einem Brei aus Wasser und essigsaurer Tonerde haben sich in der natürlichen Behandlung ebenso erfolgreich bewährt wie Moorpackungen und Einreibungen der betroffenen Stelle mit Kümmelöl, Rosmarin- oder Arnikatinktur. Ist nach etwa zwei Wochen keine Besserung eingetreten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann die Sehne mithilfe einer Schiene ruhigstellen, gezielte Krankengymnastik verordnen oder in schweren Fällen Cortisonspritzen verabreichen, die die Entzündungsreaktion stoppen. Hat eine sportliche Überbeanspruchung die Erkrankung ausgelöst, muss das Training für mindestens drei Monate ausgesetzt werden. Bei berufsbedingten Ursachen sollten Patienten ihre Sitzhaltung verändern und ihren Arbeitsplatz durch Umstellung oder Austausch der Geräte ergonomisch gestalten.

Lokale Vibrationstherapie gegen die Entzündung

NOVAFON Vibrationsgerät zeigen in der alternativen Behandlung vieler Krankheiten des Bewegungsapparates beachtliche Erfolge. Auch Patienten, die unter einer akuten oder chronischen Sehnenscheidenentzündung leiden, profitieren von der sanften und hocheffektiven schmerzlindernden Wirkung der NOVAFON Vibrationsgerät. Die Schallwellen erzeugen Schwingungen im kranken Gewebe, die den Zellstoffwechsel und die Durchblutung anregen. Dadurch werden die entzündlichen Substanzen im Zuge des interzellulären Austausches abtransportiert und den Zellen Nährstoffe zugeführt, die den Heilungsprozess beschleunigen. Menschen, die berufsbedingt einem hohen Risiko ausgesetzt sind, eine Sehnenscheidenentzündung zu entwickeln, können Novafon Schallwellengeräte regelmäßig anwenden, um der Entstehung dieser schmerzhaften Erkrankung wirksam vorzubeugen.

Wenn Sie für die Behandlung einer Sehnenscheidenentzündung ein NOVAFON Vibrationsgerät kaufen möchten, finden Sie hier unsere Produkte. Ihre Zufriedenheit ist uns sehr wichtig, deshalb bieten wir Ihnen eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie, falls das NOVAFON nicht Ihren Erwartungen entsprechen sollte.

_

Entdecken Sie die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von NOVAFON. Wir bei NOVAFON ermöglichen vielen Menschen den Zugang zu einer Behandlung, die eine Vielzahl von Symptomen gesundheitlicher Beschwerden lindert, dadurch die Lebensqualität steigert und hilft, den Alltag besser zu meistern. Die sanften Vibrationen der NOVAFON Schallwellengeräte tragen dazu bei, Schmerzen zu reduzieren sowie die Folgen eines Schlaganfalls zu lindern. Sowohl bei altersbedingten Gelenkerkrankungen als auch bei muskulären Problemen schafft die lokale Vibrationstherapie Abhilfe. Die Marke NOVAFON ist Botschafter der lokalen Vibrationstherapie für Qualität und Verlässlichkeit. Unsere bewährten Therapiegeräte sind „Made in Germany“ und nach DIN ISO 13485 als Medizinprodukte der Klasse IIa vom TÜV SÜD zertifiziert. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
NOVAFON REHA-Set REHA-Set
39,00 €
NOVAFON pro NOVAFON pro
249,00 €